Die Reederei Viking Line erhält eine von VeChain unterstützte Sicherheitsüberprüfung für das COVID-19-Management

Die in Finnland ansässige Reederei Viking Line war kürzlich die weltweit erste Reederei, die eine Bestätigung des von Vechain unterstützten internationalen Registrars und der Klassifizierungsgesellschaft DNV GL erhielt.

Viking Line schreibt Geschichte mit der My Care-Überprüfung von DNV GL

Die Reederei gab die Nachricht von der Überprüfung in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Laut Bitcoin Superstar bedeutet der Erhalt einer My Care-Überprüfung durch DNV GL, dass die Bemühungen der Reederei, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten wie COVID-19 einzudämmen, qualitätsgesichert sind.

Die jüngste Überprüfung von Viking Line findet inmitten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie statt. Die Sicherheitsrichtlinie der Reederei umfasst die Aktualisierung von Handbüchern zu Gesundheits- und Infektionskrankheiten sowie die Überarbeitung ihrer Sicherheitsprotokolle, um den neuen Standards zu entsprechen, die aufgrund von COVID-19 entwickelt werden.

bitcoin

Jan Hanses, CEO und Präsident von Viking Line, sagte zu der neu erworbenen Verifikation:

„Die Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter hat für Viking Line immer höchste Priorität, und das ist auch während dieser Pandemie der Fall. Jeder muss sicher mit uns reisen können. Wir haben lange Zeit vorbeugende Maßnahmen gegen Infektionsrisiken durchgeführt und uns nun dafür entschieden, von einem Dritten bewertet zu werden, um unsere Arbeit in Verbindung mit Covid-19 qualitätssicher zu machen. Die beträchtlichen Anstrengungen unserer Mitarbeiter sind beeindruckend. Dies haben wir dank ihrer Fähigkeiten und ihres Engagements erreicht. “

Außerdem umfasst die My Care-Überprüfung alle sieben Schiffe von Viking Line. Laut Luca Crisciotti, CEO von DNV GL, Business Assurance, wird die My Care-Überprüfung des Unternehmens Transparenz über die Arbeit der Reederei zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten gewährleisten. Darüber hinaus wird die Überprüfung das Vertrauen von Passagieren und Interessengruppen gleichermaßen stärken.

Förderung von Transparenz und Rückverfolgbarkeit mit VeChain Blockchain

DNV GL kaufte bereits 2018 Anteile an der in Singapur ansässigen Blockchain-Plattform VeChain. Später im Januar 2020 die internationale Register- und Klassifikationsgesellschaft zusammengearbeitet mit dem ‚Big Four‘ Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte, zu der allerersten blockchain-basierter Zertifikat Plattform der Welt zu bauen.

VeChain fördert weiterhin die Einführung von Krypto und Blockchain im Bereich der Qualitätssicherung, wobei der Schwerpunkt auf Prozessen wie Rückverfolgbarkeit und Supply Chain Management (SCM) liegt. Wie bereits von BTCManager berichtet , hat die Bundesregierung Anfang Juni die Bemühungen des Projekts um SCM und Rückverfolgbarkeit anerkannt.

Chinesische Firmen integrieren sich auch in VeChain für die Blockchain-basierte Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln. VeChain nutzt seine DLT-Lösungen (Dezentral Ledger Technology) auch in anderen Bereichen der Landwirtschaft sowie in Pharma- und Gesundheitsnischen .