Bitcoin boomt auf neues Preishoch 2020: $13.700 und steigend

Bitcoin war im Jahr 2020 auf dem Vormarsch. Heute erreichte er einen neuen Jahreshöchststand, beflügelt von einer Welle bullischer Nachrichten. Wie hoch kann er steigen?

Der Preis von Bitcoin hat mit 13.700 US-Dollar ein neues Hoch im Jahr 2020 erreicht. Dies nach einem Einbruch Anfang dieser Woche und einem scheinbar nervösen Aktienmarkt bei Bitcoin Up, der die Stärke dieser Hände auf die Probe gestellt hat. Gestern zum Beispiel ist der Dow Jones um 2,3 % gesunken, aber Bitcoin hielt sich stabil bei etwa 13.000 $, nachdem er kurzzeitig auf 12.785 $ gefallen war.

Heute wird die Krypto

Vermögen ist um 6% gestiegen. Gegenwärtig wird Bitcoin für ein Jahreshoch von knapp über 13.700 Dollar pro Daten von Messari gehandelt. Das letzte Mal, dass Bitcoin-Investoren einen BTC-Preis so hoch sahen, war am 27. Juni 2019 und davor im Januar 2018.

Diese kurzfristigen Gewinne bestärken die zinsbullischen langfristigen Aussichten der Händler weiter. Bitcoin befindet sich seit dem Absturz des Marktes Mitte März in einer Haussephase. Die Aussichten bleiben seitdem weitgehend unverändert – mit zunehmend höheren Spitzenwerten.

Verschiedene Bewegungen der großen Akteure im Finanz- und Technologiebereich, einschließlich Square, PayPal, MicroStrategy und JP Morgan, haben Bitcoin-Anlegern Grund zu Optimismus gegeben.

PayPal startet Krypto-Kauf- und Verkaufsfunktionen

Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird PayPal seinen Kunden in Kürze ermöglichen, Bitcoin und verschiedene andere Krypto-Währungen direkt über ihre Konten zu kaufen, zu halten und zu verkaufen. Bei lau…

Anfang dieses Monats kündigte Square eine Investition von 50 Millionen Dollar in Bitcoin an. Und erst letzte Woche kündigte PayPal an, dass seine Plattform den Kauf und Verkauf von Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash ermöglichen würde. Der CEO von Microstrategy, das vor kurzem fast 23 % seines Kassenbestands in Bitcoin (425 Millionen Dollar seines Gesamtnettowertes von 1,79 Milliarden Dollar) umgewandelt hat, sagte gegenüber Bitcoin Up, BTC sei eine Million Mal besser als Gold. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass JP Morgan in einem Brief sagte, Bitcoin habe das Potenzial, seinen Preis zu verdreifachen.

Für manche mag es sich wie 2017 anfühlen – nur diesmal ist nicht die Rede von Blasen oder einer durch Hype getriebenen Parabel.