Als Bitcoin im März dieses Jahres auf 3.700 Dollar abstürzte, hatten viele zweifellos Angst, zu investieren. Schließlich gab es nach dem Absturz Händler – und zwar prominente Händler – die ernsthaft erwarteten, dass die Krypto-Währung von einer Preisklippe fallen würde. Der langjährige Rohstoffhändler und Bitcoin-Investor Peter Brandt zum Beispiel schrieb am Tag des Crashs: „Wenn…